Autobranche
Toyota-Absatz bricht um 27 Prozent ein

Die Absatzflaute hat den weltgrößten Autobauer Toyota zu Jahresbeginn mit voller Wucht getroffen. In den Monaten Januar bis März sind die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konzernweit um 27 Prozent auf 1,76 Mio. Fahrzeuge eingebrochen. Der Hersteller ist damit aber immer noch Branchenprimus.

HB TOKIO. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Bei der Konzernmutter ohne die Töchter Hino Motors und Daihatsu - stürzte der Absatz demnach um 28 Prozent auf 1,53 Mio. Fahrzeuge ab. Zuletzt war Europas größter Autobauer Volkswagen auf dem Weg, Toyota möglicherweise schon in diesem Frühjahr als Branchenprimus abzulösen.

An der Börse in Tokio lagen die Toyota-Titel nach einer Heraufstufung durch Goldman Sachs dennoch im Plus. Den Analysten der Bank zufolge könnte Toyota langfristig von den Problemen der US-Autobauer Chrysler und General Motors profitieren und Marktanteile in Nordamerika hinzugewinnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%