Autobranche
VW verkauft im Juli mehr Autos

Der Abwrackprämie sei Dank: Volkswagen hat im Juli mehr Autos ausgeliefert als im Vergleichsmonat 2008. Damit schlägt sich VW weiterhin bisser als der Gesamtmarkt. Der Konzern sieht sich "über Plan" - sieht jedoch keine dauerhafte Erholung des Marktes.

HB WOLFSBURG. Der Wolfsburger Autobauer VW hat im Juli mehr Wagen ausgeliefert als vor einem Jahr, sieht aber keine nachhaltige Erholung des Marktes. Mit 556 900 Fahrzeugen übertraf VW den Vorjahresabsatz um 6,7 Prozent, wie der Konzern am Montag in Wolfsburg mitteilte. Zwischen Januar und Juli verkaufte VW mit 3,65 Mio. Autos jedoch 3,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Damit schlägt sich der Volkswagen Konzern weiterhin besser als der Gesamtmarkt. Dieser verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Rückgang von rund 16 Prozent.

"Wir sind gut unterwegs und gewinnen weltweit Marktanteile. Unsere derzeitigen Auslieferungszahlen liegen über Plan", sagte Konzernvertriebschef Detlef Wittig. VW gilt als einer der Profiteure des milliardenschweren staatlichen Konsumanreizprogramms "Abwrackprämie". "Wir haben vielleicht die Talsohle erreicht, aber eine nachhaltige Erholung auf den Weltmärkten sehen wir noch nicht. Daher betrachten wir die weitere Entwicklung mit Vorsicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%