Autohersteller steigert Konzernabsatz im August um acht Prozent
BMW kommt wieder in Schwung

Der Autobauer BMW hat im August unter anderem dank seiner neuen Modelle den Konzernabsatz um acht Prozent gesteigert. Damit blieben die Münchener zwar hinter den zweistelligen Zuwachsraten in der ersten Jahreshälfte zurück, schnitten aber deutlich besser ab als der Konkurrent Mercedes.

HB MÜNCHEN. Der Absatz der Kernmarke BMW sei sowohl von der angestammten Produktpalette als auch von den neuen Modellreihen X3 und 6er getragen gewesen, teilte das Unternehmen weiter mit. Seit dem Marktstart im Januar wurden den Angaben zufolge bislang 50.821 BMW X3 an Kunden ausgeliefert. Von der ebenfalls seit Januar angebotenen 6er Reihe wurden in den acht Monaten 13.748 Fahrzeuge verkauft. "Außerordentlich erfreulich" sei das Interesse an dem neuen Kompaktwagen BMW 1er, der ab dem 18. September an Kunden ausgeliefert wird. Der gesamte Absatz der Kernmarke BMW stieg in den ersten acht Monaten um 8,7 % auf 645.703 (594.156) Mio EUR.

Der Absatz des Mini war den Angaben zufolge durch die Produktionsumstellung im Werk Oxford für die Einführung der Cabrio-Versionen beeinträchtigt. Zum Ende August lag der Mini-Absatz mit 3,8 % im Plus bei 122.968 (118.482) Fahrzeugen.

Alle Regionen hätten zur Absatzsteigerung im August beigetragen, teilte der Automobilhersteller weiter mit. Größter Einzelmarkt blieb demzufolge die USA, wo der Absatz in den ersten acht Monaten um 3,7 % auf 192.233 (185.355) Fahrzeugen stieg. Zweigrößter Markt ist weiterhin Deutschland mit einem Absatzplus von 7 % bzw 179.516 (167.772) Fahrzeugen.

Überdurchschnittliche Wachstumsraten - allerdings von einer niedrigen Basis aus - wiesen den Angaben zufolge die Märkte in Osteuropa und Südamerika auf. In Osteuropa nahm der Absatz auf Jahressicht um 35,6 % auf 9.589 (7.074) Fahrzeuge zu. In den wichtigsten südamerikanischen Ländern (Argentinien, Brasilien, Chile) konnte im laufenden Jahr der Abwärtstrend der Vorjahre umgekehrt werden, teilte BMW mit. Zum Ende August wurden in der Region 1.749 (1.007) Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 73,7 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%