Autoindustrie
Deutsche setzen in China auf Diesel

HB PEKING/FRANKFURT. Die deutsche Automobilindustrie bittet die chinesische Meinungsführer zu einer Probefahrt der besonderen Art: Am kommenden Montag können bis zu 100 hochrangige Politiker und Medienvertreter auf einer Rennstrecke in Peking Dieselmodelle von Audi, BMW, Mercedes-Benz und Volkswagen testen. Damit soll in China für moderne treibstoffsparende und umweltschonende Motoren (Clean Diesel) geworben werden, teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) mit.

„Der Clean Diesel bietet gerade für den dynamisch wachsenden Automobilmarkt China ein erhebliches Absatzpotenzial und ökologisch große Vorteile“, sagte VDA-Präsident Bernd Gottschalk. Die von der chinesischen Regierung bis 2010 angestrebten Einsparziele beim Energieverbrauch seien nur mit dem Diesel zu schaffen. An der Aktion beteiligen sich auch große Zulieferer wie Bosch, Siemens VDO oder Mahle.

Der VDA sieht für den Diesel in China eine gute Zukunft. So prognostizierten chinesische Institute bis 2010 ein Marktanteil von fünf Prozent. Langfristig würden Dieselmotoren deutlich darüber liegen. „Nach dem weltweiten Eroberungszug des Diesels mit permanenten Marktzuwächsen in Westeuropa und neuen Initiativen in den USA konzentrieren wir uns nun verstärkt auch auf Asien“, kündigte Gottschalk an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%