Industrie

_

Kooperation: Die Allianzen der Autokonzerne

Die Autokonzerne bilden neue Allianzen: BMW und Toyota wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen, dafür steht die Kooperation mit GM vor dem Aus. Wer mit wem zusammenarbeitet - und welche Bündnisse gefährdet sind.

Bild 1 von 22

Das Ende der alternativen Allianz - BMW und General Motors

Der bayerische Autokonzern hat seine Pläne für eine Allianz mit dem Opel-Mutterkonzern General Motors bei der Entwicklung der Brennstoffzelle begraben. „Wir reden noch mit GM, aber nicht mehr über dieses Thema“ , bestätigte ein BMW-Sprecher entsprechende Informationen des Handelsblatts aus Konzernkreisen. GM und BMW hatten zuvor monatelang über eine Zusammenarbeit verhandelt. Bereits im Dezember vergangenen Jahres hatten beide Seiten die Gespräche über Zukunftsthemen, darunter auch die Brennstoffzelle, offiziell bestätigt. GM forscht bereits seit längerem an einer wasserstoffgetriebenen Weiterentwicklung des Elektroautos "Volt" (siehe Bild), ohne bislang serienreife Fahrzeuge entwickelt zu haben.

Bild: Reuters