Autokonzern
Guter Absatz drückt Mitsubishis Schulden

Der japanische Autohersteller Mitsubishi hat dank eines guten Absatzes im ersten halben Geschäftsjahr seine Verluste drastisch verringern können. Der Autoabsatz stieg zwischen April und September um 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 527 000 Fahrzeuge.
  • 0

HB TOKIO. Vor allem die Nachfrage in Asien sei kräftig gewesen, erklärte der Autobauer am Donnerstag in Tokio. Der Halbjahresverlust sank um 86,5 Prozent auf noch 4,9 Mrd. Yen (43,5 Mio. Euro). Mitsubishi hält an der Prognose eines Jahresgewinns von etwa 15 Mrd. Yen fest.

Kommentare zu " Autokonzern: Guter Absatz drückt Mitsubishis Schulden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%