Autokrise
Abwrackprämie hievt Autoabsatz vielleicht auf drei Millionen

Die Abwrackprämie kurbelt den Verkauf von Neuwagen stärker an als erwartet. Der Verband der Automobilindustrie rechnet damit, dass in diesem Jahr mehr als drei Millionen Autos verkauft werden könnten. Der Verband der Ford-Händler spricht sich nun für eine Verlängerung der Abwrackprämie aus - damit die Branche am Ende nicht vor einem bösen Erwachen steht.

HB BERLIN. Die gute Nachricht für die Automobilbranche hatte sich angedeutet. Autohersteller wie Opel berichten seit Wochen von ansteigenden Absatzzahlen, der Abwrackprämie sei Dank. Nun geht der Verband der Automobilindustrie (VDA) davon aus, dass im Krisenjahr 2009 mehr als drei Millionen neuer Atos verkauft werden könnten. Damit wäre das Niveau des Vorjahres erreicht. "Ich glaube, dass die Chance da ist, dass wir die Drei-Millionen-Grenze knacken können", sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA). Bislang hatte der VDA für 2009 2,7 bis 2,9 Millionen verkaufter Autos veranschlagt.

Drei Millionen neuer Autos in 2009? Mit so vielen verkauften Fahrzeugen hat Johann Gesthuysen, Hauptgeschäftsführer des Händlerverbandes der Ford-Partner, nicht gerechnet. "Wir haben bislang mit 2,7 bis 2,9 Millionen Fahrzeugen fürs laufende Jahr gerechnet", sagt Gesthuysen zu Handelsblatt.com. Mit Sorge habe man aufs laufende Jahr geblickt. Doch inzwischen besteht bei den Ford-Händlern die Hoffnung, dass "wir 2009 das Niveau des Vorjahres erreichen können". 2008 hatte die Ford-Händler nach eigenen Angaben die Durchschnittsrendite glatt auf ein Prozent verdoppeln können.

Laut dem Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) sind im Zuge der Abwrackprämie mehr als 220 000 Kaufverträge unterschrieben worden. Und wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) in Eschborn mitteilt, sind bis dato auch bereits 104 840 Anträge auf die Umweltprämie von jeweils 2500 Euro pro Auto eingegangen.

Die Abwrackprämie hat die Branche nach Angaben von Gesthuysen aus dem Absatztief geholt. "Es gibt eine unglaubliche Reaktion der Kunden auf die Umweltprämie", sagt Gesthyusen. "Die Händler berichten von Zeiten wie nach der Wende." Die Nachfrage nach dem Kleinwagen Fiesta sei "gigantisch". "Die Stimmmung hat sich gewandelt, es herrscht eine regelrechte Euphorie", sagt Helmut Blümer, Sprecher des ZDK. Unternehmer und Verkäufer seien wieder richtig motiviert.

Ganz ähnlich wie bei Ford sieht es bei Opel und VW aus. Die angeschlagene Tochter von General Motors fährt die Produktion im Werk Eisenach hoch, wo der Kleinwagen Corsa produziert wird. Die Abwrackprämie kurbele den Verkauf von den in Eisenach montierten Opel Corsa an. Die täglichen Auftragseingänge für den Kleinwagen seien derzeit dreimal höher als vor Einführung der Verschrottungsprämie Mitte Januar, teilte Opel mit.

Seite 1:

Abwrackprämie hievt Autoabsatz vielleicht auf drei Millionen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%