Autokrise
Befreiungsschlag: Opel holt sich Patente zurück

Für Opel ist es ein großer Schritt auf dem Weg zur Rettung: Die angeschlagene Konzernmutter General Motors will die Patentrechte an Opel abtreten. Der milliardenschwere Deal kommt gerade noch rechtzeitig - nämlich bevor GM vielleicht noch Insolvenz beantragen muss.

FRANKFURT. Der Autobauer Opel hat im Kampf um seine Zukunft ein wichtiges Etappenziel erreicht. Nach Informationen aus Unternehmenskreisen hat die deutsche Tochter des taumelnden US-Autokonzerns Forderungen an General Motors in Milliardenhöhe geltend gemacht und sich mit dem Mutterkonzern auf einen Tausch gegen Patentlizenzen geeinigt. Opel spare dadurch künftig jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag, erfuhr das Handelsblatt. GM hatte bereits im Februar angekündigt, insgesamt drei Mrd. Euro an Einlagen in das geplante neue Opel-Unternehmen einzubringen.

Opel habe sich nach einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung am Karfreitag bereits mit GM auf den Deal geeinigt, noch stehe aber die Zustimmung des US-Finanzministeriums aber aus, sagte eine mit der Situation vertraute Person. Die Einigung sehe eine Verlängerung des Patent-Lizenzvertrages um weitere fünf Jahre zu deutlich günstigeren Konditionen vor. Ursprünglich wäre der Vertrag 2010 ausgelaufen. Ein Opel-Sprecher sowie eine Vertreterin von GM Europa wollten dazu keine Stellung nehmen.

Die Nutzung der Technologiepatente ist eine wichtige Frage für Opel, das seine Zukunft in einer größeren Unabhängigkeit von der vor der Insolvenz stehenden Muttergesellschaft GM sieht. Anfang 2005 hatte GM alle Rechte auf Technologien bei seiner Tochter GTO gebündelt. Auch Opel hatte seine Patente für eine Milliarde Euro an GM übertragen.

Seite 1:

Befreiungsschlag: Opel holt sich Patente zurück

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%