Autokrise
Toyota: Wieder nichts mit dem ersten Platz

Der größte japanische Autobauer Toyota wird wohl nicht wie erwartet 2009 auch zum größten Autohersteller der Welt aufsteigen. Laut Medienberichten muss Toyota das Absatzziel fürs kommende Jahr nämlich um eine Million Fahrzeuge nach unten korrigieren.

HB TOKIO. Der größte japanische Autobauer Toyota Motor muss Medienberichten zufolge wegen der Krise sein Absatzziel für kommendes Jahr voraussichtlich um mehr als eine Million Autos senken. Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Donnerstag unter Berufung auf informierte Quellen. Im August hatte der erfolgsverwöhnte Branchenprimus noch einen Absatz der Gruppe, zu der auch Daihatsu Motor und Hino Motors gehören, von 9,7 Mio. Autos angepeilt. Mit der erwarteten Korrektur um über eine Million Autos sinkt Toyotas Absatz auf den niedrigsten Stand seit 2005, als die Unternehmensgruppe global rund 8,12 Mio. Autos abgesetzt hatte.

Toyota war in den vergangenen Jahren stetig expandiert. Im August 2007 hatte Toyota noch ein Absatzziel für 2009 von 10,4 Mio. Autos ausgegeben, womit Toyota der erste Autokonzern der Welt geworden wäre, der mehr als zehn Million Autos verkauft. Doch die Weltwirtschaftskrise machte auch vor dem Branchenprimus nicht Halt. Das Absatzziel für 2009 musste im August bereits auf 9,7 Mio. gesenkt werden. Nun werden es im nächsten Jahr wohl nur noch weniger als 8,5 Mio. Autos sein, wie auch das gewöhnlich gut informierte Finanzblatt "Nikkei" meldete - nach rund neun Mio. in diesem Jahr. Vor einem Jahr hatte die Gruppe noch 9,37 Mio. verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%