Automobilhersteller ist Marktführer in dem Riesenreich
VW startet mit Export von China aus

Volkswagen hat am Freitag den ersten in China produzierten, aber für den Export in den Westen bestimmten Polo vorgestellt. Das Fahrzeug ist einer von insgesamt 600 chinesischen VW-Polo, die in Australien verkauft werden soll.

HB FRANKFURT. Europas größter Automobilkonzern VW ist der Marktführer in China und kontrolliert rund ein Drittel des stark umkämpften Automarktes. In der Vergangenheit hatte das Unternehmen betont, dass ein Export von China aus keinen Sinn mache, da die Kosten dort immer noch höher seien als in Deutschland. Nach Angaben des Wolfsburger Unternehmens vom Freitag handelt es sich bei den am Freitag in China vom Band gelaufenen Wagen um einen Rechtslenker-Polo. Volkswagen baut seine Autos in einer Fabrik im Shanghai im Rahmen eines Joint Ventures mit der Shanghai Automotive Industrie Corp, einem von zwei großen Gemeinschaftsunternehmen in dem Land.

Angesichts des boomenden chinesischen Automarkts hat Europas größter Autokonzern bereits eine Verdopplung der Produktion auf 1,6 Mill. Fahrzeuge über die nächsten fünf Jahre angekündigt, um die führende Position in dem nach Deutschland zweitwichtigsten Markt für Volkswagen zu verteidigen. 2002 war in China erstmals die Marke von einer Million verkaufter Autos durchbrochen worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%