Automobilindustrie
Volkswagen eröffnet Werk in Russland

Volkswagen eröffnet am Mittwoch sein erstes Automobilwerk in Russland. Mit einer eigenen Produktion in dem Land will Europas größter Autobauer am osteuropäischen Boom teilhaben. Welches Riesenpotenzial der russische Markt bietet.

HB HAMBURG. Russland wird Deutschland nach Branchenprognosen den Rang als größter Automarkt in Europa in einigen Jahren ablaufen. In dem Werk in Kaluga 160 Kilometer südwestlich von Moskau sollen zunächst das Mittelklassemodell Passat der Wolfsburger Kernmarke VW sowie das Schwestermodell Octavia der tschechischen Marke Skoda montiert werden. Die dort gefertigten Autos sollen in Russland für maximal 10 000 Euro angeboten werden. Insgesamt sind sechs Modelle im Gespräch, die in dem Werk vom Band rollen sollen. Parallel zum Aufbau der Fertigung wird das Händlernetz ausgebaut.

In Kaluga entsteht eine Fabrik mit Karosseriebau, Lackiererei und Montage, die von 2009 an in Betrieb gehen soll. Die geplante Fertigungskapazität soll bei 150 000 Einheiten im Jahr liegen, ursprünglich waren nur 115 000 Einheiten geplant. Das Werk soll bis zu 3 500 Menschen beschäftigen. Auf dem 400 Hektar großen Gelände sollen sich später auch Zulieferer ansiedeln können. In der Endstufe bekommt das Werk sogar einen eigenen Eisenbahnanschluss.

Mit der Produktion in Russland Land schafft der Konzern auch die Voraussetzungen dafür, Fahrzeuge zu niedrigen Zöllen etwa aus Deutschland zu exportieren. Ziel ist es, den Absatz in einigen Jahren auf 150 000 von derzeit 30 000 Pkw auszuweiten.

Volkswagen hat für sein erstes Werk in Russland einen Kredit über 750 Mill. Euro von der europäischen Förderbank EBRD erhalten. Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung – kurz Osteuropabank – wollte davon selbst 250 Mill. Euro zur Verfügung stellen und für den Rest ein Bankenkonsortium gewinnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%