Automobilzulieferer
ElringKlinger kündigt Blitz-Kapitalerhöhung an

Der Automobilzulieferer ElringKlinger will sich mit einer Kapitalerhöhung Geld besorgen. Das Unternehmen will mit dem Kapital unter anderem den jüngsten Zukauf finanzieren. Zudem liebäugelt der Vorstandschef mit Zukäufen im Teflon-Geschäft.
  • 0

HB FRANKFURT. Der württembergische Autozulieferer ElringKlinger will für seine Expansion bei Großinvestoren einen kleinen dreistelligen Millionenbetrag einsammeln. Der Dichtungs-Hersteller aus Dettingen/Erms kündigte am Dienstagabend eine Erhöhung des Grundkapitals um zehn Prozent an. Die bis zu 5,76 Mio. neuen Aktien sollen bis Mittwoch bei institutionellen Investoren untergebracht werden, wie Vorstandschef Stefan Wolf der Nachrichtenagentur Reuters sagte.

Zum Xetra-Schlusskurs vom Dienstag würden die neuen Aktien 138 Mio. Euro einbringen. Im Parketthandel büßten ElringKlinger-Papiere ihre vorherigen Kursgewinne von drei Prozent ein.

Mit dem frischen Geld will ElringKlinger die Übernahme des Bereichs Statische Metalldichtungen von Freudenberg finanzieren, die nach Angaben von Wolf 36 Mio. Euro kostet. Zudem will der Vorstandschef damit die Produktion von Teilen für Lithium-Ionen-Batterien und Brennstoffzellen am Firmensitz bei Stuttgart aufbauen. Dafür rechnet das Unternehmen nach einem zweiten Auftrag schon jetzt für die nächsten vier Jahre mit Umsätzen von über 50 Mio. Euro. Mit dem Geschäftsbereich will sich ElringKlinger als Zulieferer für Elektroautos positionieren.

Wolf liebäugelt zudem mit einem Ausbau des Teflon-Geschäfts. In der bevorstehenden Konsolidierungswelle gebe es im europäischen Ausland Chancen auf Zukäufe in diesem Bereich. „Wir gucken uns das eine oder andere an und wollen uns dafür einen Vorrat schaffen“, sagte er Reuters.

Der Anteil der Großaktionäre von ElringKlinger, der Familien Lechler und ihrer Erben, wird durch die Kapitalerhöhung leicht sinken, sie behalten aber rechnerisch die Mehrheit. Sie halten bisher 55,4 Prozent und haben Wolf zufolge angekündigt, auch neue Aktien zu zeichnen. Begleitet wird die Platzierung von der Deutschen Bank und der Berenberg Bank.

Kommentare zu " Automobilzulieferer: ElringKlinger kündigt Blitz-Kapitalerhöhung an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%