Automobilzulieferer
Honsel hofft auf Investor

Für den in finanzielle Schwierigkeiten geratenen Automobilzulieferer Honsel zeichnet sich einem Bericht zufolge eine Lösung zur Sanierung ab. Derzeit werde diskutiert, dass der Haupteigentümer RHJ International einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag zuschieße und dafür im Gegenzug mindestens 51 Prozent an Honsel bekomme.

HB FRANKFURT. Wie die "Financial Times Deutschland" berichtet seien die Gläubiger - darunter die Hedgefonds Blue Ray und Oaktree - bereit, einen Teil ihrer Schulden in Firmenanteile in Höhe von höchstens 49 Prozent umzuwandeln. RHJ International und Honsel lehnten einen Kommentar ab.

Honsel hatte Ende Dezember mitgeteilt, mit den Banken bis Ende März ein Stillhalteabkommen vereinbart zu haben. Der Hersteller von Leichtmetallteilen leidet wie viele seiner Konkurrenten unter der Absatzflaute der Automobilindustrie. RHJ International hatte Honsel 2004 für 625 Mio. Euro von der US-Beteiligungsgesellschaft Carlyle übernommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%