Autoriese: Toyota setzt auf neue Hybrid-Modelle

Autoriese
Toyota setzt auf neue Hybrid-Modelle

Der angeschlagene Autoriese Toyota setzt im Kampf um Kunden auf neue Hybrid-Modelle. In Detroit stellte Toyota jetzt den neuen Kompaktwagen Prius C vor. Auch andere Hersteller bauen ihre Hybridpalette aus.
  • 0

DetroitDer angeschlagene Autoriese Toyota setzt im Kampf um Kunden auf neue Hybrid-Modelle. Toyota-US-Chef Jim Lentz enthüllte am Dienstag in Detroit den neuen Kompaktwagen Prius C, der im März in den USA auf den Markt kommen soll. „Jeder zweite Hybrid in den USA ist heute ein Prius. Unser Ziel war es, mit einem größeren und einem kleineren Prius mehr Kunden anzusprechen“, sagte Lentz. Der neue Kleinwagen ziele vor allem auf junge Menschen in den Städten.

Toyota hat dem ursprünglichen Prius, den es mittlerweile in der dritten Generation gibt, bereits den Familienwagen Prius v und den Prius Plug-in-Hybrid an die Seite gestellt, der an der Steckdose aufgeladen werden kann.

VW setzt seinen neuen Jetta Hybrid gegen die Japaner. Das Auto feierte am Vortag ebenfalls in Detroit Premiere und soll Ende des Jahres auf den nordamerikanischen Markt kommen. Auch die Premiumhersteller BMW und Mercedes bauen ihre Hybridpalette sukzessive aus. So kommt bei den Bayern nach dem 7er Hybrid der 5er und 3er Hybrid.

Toyota hatte in den vergangenen Jahren unter Rückrufaktionen und Produktionsausfällen infolge des Erdbebens in der Heimat zu leiden. 2011 setzte Toyota in den USA 1,6 Millionen Wagen ab, sieben Prozent weniger als im Vorjahr. Der Gesamtmarkt war um zehn Prozent gewachsen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autoriese: Toyota setzt auf neue Hybrid-Modelle"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%