Autoteile
Borgwarner steigert Quartalsgewinn

Unerwartet stark ist der Quartalsgewinn des US-Autoteilehersteller Borgwarner gestiegen. Die große Nachfrage nach Turboladern bescherte dem Unternehmen ein Umsatzplus von 24 Prozent. Für das Gesamtjahr hob das Unternehmen seine Gewinnprognose an.

HB CHICAGO. Der US-Autoteilehersteller Borgwarner hat seinen Quartalsgewinn unerwartet stark gesteigert. Ursache dafür war die große Nachfrage nach Geräten zur Leistungerhöhung von Motoren, etwa Turboladern. Der Nettoertrag habe sich auf 83,2 Millionen Dollar oder 1,41 Dollar je Aktie mehr als verdoppelt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Darin eingeschlossen seien aber einmalige Steueranpassungen. Ohne diesen Sonderposten lag der Gewinn bei 1,13 Dollar je Anteilsschein. Damit übertraf das Unternehmen die Markterwartungen, die bei 1,05 Dollar gelegen hatten.

Das Unternehmen konnte nach eigenen Angaben seinen Umsatz in allen Regionen und Geschäftsbereichen ausweiten. In den USA sei er um zehn Prozent gestiegen, wogegen die einheimische Autoproduktion nur um drei Prozent wuchs. Insgesamt legte Borgwarner beim Umsatz 24 Prozent zu auf 1,31 Milliarden Dollar; etwas mehr als von Analysten erwartet worden war. Der schwache Dollar habe zu dem Wachstum mit etwa sechs Prozent beigetragen. Für das Gesamtjahr hob das Unternehmen seine Gewinnprognose an: Von zuvor 4,63 bis 4,83 Dollar je Aktien auf jetzt 4,73 bis 4,83 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%