Autozulieferer
Deller wird Chef von Knorr-Bremse

Einmal Schaeffler und zurück: Nach seinem missglückten, aber lukrativen Ausflug an die Spitze des fränkischen Autozulieferers übernimmt Klaus Deller nun erneut den Posten des Vorstandschefs bei Knorr Bremse.
  • 0

DüsseldorfDer Münchener Zulieferkonzern Knorr-Bremse stellt seine Führung neu auf. Klaus Deller löst zum 1. Januar Vorstandschef Michael Buscher ab. Das Unternehmen bestätigte eine Meldung des Handelsblatt. Buscher scheide zum Jahresende nach nur anderthalb Jahren als Vorstandsvorsitzender „aus persönlichen Gründen“ aus, wie Knorr-Bremse am Montag mitteilte.

Deller war bis zum Frühjahr zuständig für das Nutzfahrzeuggeschäft bei Knorr-Bremse und sollte zum 1. Juli den fränkischen Autozulieferer Schaeffler übernehmen. Dort wurde er jedoch auf den letzten Metern von Klaus Rosenfeld ausgebremst, Deller mit einer hohen Abfindung vor Antreten seines Vertrages versorgt.

Dass Deller jetzt zur Knorr-Bremse als Vorstandschef zurückkehrt gilt als hoher Vertrauensbeweis von Eigentümer Heinz Hermann Thiele, der gleichzeitig auch Aufsichtsratschef der Knorr-Bremse ist.

Thiele stellt zudem weitere Weichen für die Zukunft: Ab dem 1. Juli 2015 übernimmt Henrik Thiele den Vorstandsposten für das Zuggeschäft. Der Sohn des Eigentümers hatte zuvor das Asiengeschäft geleitet und löst Dieter Wilhelm in München ab, der in den Ruhestand geht.

Die Knorr-Bremse ist mit über 20.000 Beschäftigten und 4,3 Milliarden Euro Umsatz der größte Hersteller von Lkw- und Zugbremsen der Welt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autozulieferer: Deller wird Chef von Knorr-Bremse"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%