Autozulieferer
ElringKlinger legt Gewinnsprung hin

Der Boom in der Autoindustrie und die Nachfrage in Asien und den USA hat dem Zulieferer ElringKlinger einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Im ersten Quartal stieg der Umsatz um ein Drittel auf 244,5 Millionen Euro.
  • 0

StuttgartDer Autozulieferer ElringKlinger hat im ersten Quartal angesichts der boomenden Autokonjunktur einen Umsatz- und Gewinnsprung hingelegt. Besonders in Asien und den USA habe sich die Nachfrage deutlich erhöht, teilte der Konzern am Donnerstag mit und bekräftigte zudem seine Ziele für das laufende Jahr.

Im ersten Quartal stieg der Umsatz um ein Drittel auf 244,5 Millionen Euro. Der Auftragseingang legte um fast 30 Prozent auf 260,5 Millionen Euro zu. Unter dem Strich blieben 20,8 Millionen Euro, nach 13,6 Millionen vor einem Jahr.

Auch im weiteren Jahresverlauf rechnet der Zulieferer mit einer guten Auftragslage, da die Fahrzeugproduktion in den Industriestaaten und den Schwellenländern brummt. Der Orderbestand liegt zum Ende des ersten Quartals mit 369 Millionen Euro knapp 42 Prozent über Vorjahr. Der Umsatz werde 2011 daher voraussichtlich um fünf bis sieben Prozent steigen, bekräftigte das Unternehmen seine Prognose. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern soll um 15 bis 25 Prozent zulegen. Bis Jahresende will ElringKlinger auch das jüngst von der Freudenberg-Gruppe erworbene Dichtungsgeschäft auf Vordermann bringen, das zu Jahresbeginn noch mit Verlusten zu Buche schlug.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Autozulieferer: ElringKlinger legt Gewinnsprung hin"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%