Autozulieferer
Grammer verdient mehr

Der Hersteller von Sitzen und Innenausstattungen profitiert vom Aufschwung. Für das Gesamtjahr rechnet das Management mit weiterem Wachstum, hat aber auch zwei Faktoren ausgemacht, die Grammer bremsen könnten.
  • 0

MünchenGetragen von der starken Nachfrage aus Asien und der Nutzfahrzeugbranche hat der Automobilzulieferer Grammer im ersten Quartal 2011 kräftig zugelegt. Der Umsatz stieg um fast 30 Prozent auf 263 Millionen Euro, das operative Ergebnis (Ebit) erhöhte sich auch dank niedriger Kosten auf 12,1 (Vorjahr 3,5) Millionen Euro, wie das bayerische Unternehmen am Mittwoch in Amberg mitteilte. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 4,9 Millionen Euro nach einer schwarzen Null im Jahr zuvor.

"Wir sehen keine Eintrübung am Markt", gab sich Finanzchef Alois Ponnath optimistisch. Auch die Folgen des verheerenden Erdbebens in Japan seien bisher überschaubar: Bei Grammer - das Unternehmen baut Sitze und Innenausstattungen für große Auto-Hersteller und die Nutzfahrzeugbranche - sei der Umsatz in Japan nur leicht zurückgegangen. "Das tut uns nicht weh." Japan stehe lediglich für ein Prozent der Jahreserlöse.

Im Gesamtjahr strebt das Management ein Umsatzplus im mittleren einstelligen Prozent-Bereich an. Das operative Ergebnis soll über dem Vorjahreswert liegen. Genauer wollte Ponnath - nach schlechten Erfahrungen in der Wirtschaftskrise - nicht werden. 2010 hatte Grammer Erlöse von rund 930 Millionen Euro und ein Ebit von 33 Millionen eingefahren.

Sorgen machen den Bayern die hohen Rohstoffpreise für Stahl, Kunststoff und Schaum. "Wir versuchen dies an unsere Kunden weiterzugeben", sagte Ponnath. Dies gelinge aber nur manchmal. An der Börse fielen Grammer-Aktien zur Wochenmitte zeitweise um drei Prozent auf 18,50 Euro.

Kommentare zu " Autozulieferer: Grammer verdient mehr "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%