Bafin ermittelt
Verdacht auf Insiderhandel bei Plambeck

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) prüft den Verdacht des Insiderhandels beim Windkraftanlagen-Hersteller Plambeck Neue Energien.

HB FRANKFURT. „Es gibt eine förmliche Insideruntersuchung zu Plambeck“, sagte eine Bafin-Sprecherin am Freitag. Diese richte sich nicht gegen das Unternehmen oder bestimmte Personen, sondern sei offen angelegt. Wenn sich der Verdacht des Insiderhandels bestätige, werde die Angelegenheit an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

Ein Firmensprecher sagte, Ende Februar, Anfang März habe es eine Anfrage der Bafin „zu einer Reihe von Punkten“ gegeben. Details wollte er nicht nennen.

Die Bafin-Sprecherin sagte, ein 2004 eingegangener Brief habe zunächst zu einer Voruntersuchung geführt. Diese sei im Januar in die förmliche Insideruntersuchung gemündet. Dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge werden in dem Brief schwere Vorwürfe gegen Führungskräfte des Unternehmens erhoben.

Das Schreiben sei auch Anlass für Untersuchungen der Staatsanwaltschaft Stade. Diese ermittelt bereits seit längeren gegen Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats wegen des Verdachts der Untreue. Die Cuxhavener Firma hatte diesen Vorwurf als nicht nachvollziehbar bezeichnet. In der vergangenen Woche hatten Ermittler die Geschäftsräume von Plambeck durchsucht und Unterlagen beschlagnahmt.

Plambeck ist im vergangenen Jahr wegen Wertberichtigungen und Projektverschiebungen tief in die roten Zahlen geraten. Ende April hatte das Unternehmen wegen anhaltender Kreditverhandlungen mit den Banken die Vorlage seines Konzernabschlusses erneut verschoben. Endgültige Zahlen will Plambeck nun Anfang kommender Woche zusammen mit den Ergebnissen für das erste Quartal 2005 veröffentlichen.

Die Plambeck-Aktie tendierte gegen Mittag 1,3 Prozent tiefer mit 0,77 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%