Bahnproduzent
TGV-Hersteller steigert Umsatz – verliert Gewinn

Der Bahnhersteller Alstom hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr steigern können. Beim Betriebsgewinn sieht es indes nicht so gut aus.
  • 0

HB PARIS. Der französische Industriekonzern Alstom hat den Umsatz im ersten Halbjahr gesteigert. Die Erlöse seien um acht Prozent auf 10,43 Milliarden Euro geklettert, teilte der Hersteller des französischen Hochgeschwindigkeitszugs TGV und Siemens-Rivale am Donnerstag mit. Der Betriebsgewinn sank indes ebenfalls um acht Prozent auf 763 Millionen Euro. Der Auftragseingang verringerte sich um ein Prozent auf 7,04 Milliarden Euro.

Alstom hielt aber an seinen Jahreszielen fest. Diese will das Unternehmen, das neben Zügen auch Kraftwerke entwickelt und hier mit General Electric (GE) aus den USA sowie ABB aus der Schweiz konkurriert, vor allem mit dem im Oktober angekündigten Restrukturierungsplan erreichen. Der Plan führt zur Streichung von 4000 Stellen in der Energiesparte

.

Kommentare zu " Bahnproduzent: TGV-Hersteller steigert Umsatz – verliert Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%