Industrie
BASF hat sich Ciba gesichert

Der Chemiekonzern BASF hat sein Engagement beim Spezialchemieunternehmen Ciba deutlich verstärkt - und weitere Anteile erworben. BASF ist un im Besitz von 94,55 Prozent der Anteile an Ciba.

HB FRANKFURT. Der Chemieriese BASF hat seinen Zugriff auf den Schweizer Spezialchemiekonzern Ciba deutlich erweitert. Bis zum Ende der Nachfrist der Übernahmeofferte seien BASF 80,62 Prozent des Ciba-Kapitals angedient worden, teilte der Konzern am Montag in Ludwigshafen mit. Darüberhinaus habe BASF außerbörslich Ciba-Aktien gekauft. Zusammen mit den von BASF bereits gehaltenen Anteilen komme der Konzern damit auf 94,55 Prozent an Ciba.

Die Nachfrist war abgelaufen. In einem ersten Anlauf hatte sich BASF bereits mehr als 68 Prozent gesichert. BASF hatte Mitte September angekündigt, Ciba für insgesamt 6,1 Mrd. Franken (3,8 Mrd. Euro) zu übernehmen. Mit der Übernahme will BASF sein Spezialchemiegeschäft ausbauen, das

höhere Margen abwirft als das Geschäft mit Massenchemikalien und weniger anfällig ist für konjunkturelle Schwankungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%