BASF im Rennen vorne: Degussa will offenbar 2,5 Milliarden für Bauchemie

BASF im Rennen vorne
Degussa will offenbar 2,5 Milliarden für Bauchemie

Der Spezialchemiekonzern Degussa will mit den Verhandlungen über den Verkauf seiner Bauchemie-Sparte beginnen. Im Rennen um den Bereich liegt nach Angaben aus Branchenkreisen der Chemieriese BASF vorne. Bei einem Preis von mehr als 2,5 Mrd. Euro soll der Zuschlag erteilt werden.

HB FRANKFURT. „Es läuft auf die BASF zu“, hieß es am Dienstag in Branchenkreisen in Frankfurt. Die Markterwartungen für die Degussa-Bauchemie lägen mittlerweile bei über 2,5 Mrd. Euro. Wer „einen guten Schluck“ mehr als 2,5 Mrd. Euro biete, werde den Zuschlag für die Bauchemie-Sparte erhalten. Das BASF-Gebot liege im Rahmen der Erwartungen des Marktes, hieß es weiter. Mit dem Konzern werde bereits konkret verhandelt. In den Verkaufsgesprächen um die Degussa-Bauchemie werde nun binnen drei bis vier Wochen ein Ergebnis erwartet.

Eine Degussa-Sprecherin wollte sich nicht zu den Angaben aus Branchenkreisen äußern. Auch ein Sprecher des Degussa-Eigners RAG verweigerte jeden Kommentar. Bei BASF hieß es lediglich, der Konzern habe weiter Interesse an der Bauchemiesparte der Degussa. „Deshalb hat die BASF ein bindendes Angebot an die Degussa abgegeben. Weitere Einzelheiten werden zur Zeit nicht genannt,“ sagte ein Sprecher.

Degussa hatte am Vortag mitgeteilt, der Konzern habe Verhandlungen zum Verkauf seiner Bauchemie-Sparte aufgenommen. Wer Verhandlungspartner sei, hatte Degussa aber nicht gesagt. Bei den Düsseldorfern hieß es lediglich, der Vorstand habe „unter Berücksichtigung aller Umstände - insbesondere auch der unaufgefordert eingegangenen Angebote - beschlossen, in Verhandlungen über die Veräußerung der in dem Berichtssegment Construction Chemicals zusammengefassten Aktivitäten einzutreten.“

Seite 1:

Degussa will offenbar 2,5 Milliarden für Bauchemie

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%