BASF in Ludwigshafen Chemiekonzern meldet Netzwerkstörung am Stammsitz

Der Chemieriese BASF hat an seinem Stammsitz in Ludwigshafen mit einer Netzwerkstörung zu kämpfen. Das Unternehmen befürchtet Verzögerungen im Logistikbereich. Die Ursache ist derzeit noch nicht bekannt.
Kommentieren
Das Unternehmen gab bekannt, dass derzeit  IT-Experten an der Behebung des Problems arbeiten. Quelle: obs
BASF in Ludwigshafen

Das Unternehmen gab bekannt, dass derzeit IT-Experten an der Behebung des Problems arbeiten.

(Foto: obs)

FrankfurtEine Netzwerkstörung am Stammsitz des Chemieriesen BASF in Ludwigshafen beeinträchtigt dessen Warenabfertigung. Es gebe Verzögerungen im Logistikbereich, die vor allem das Hochregallager und den Güterbahnverkehr betreffen würden, teilte der Konzern am Donnerstag mit.

„Wir gehen gegenwärtig nicht von einem Hackerangriff aus. Bei der Untersuchung der Ursachen sind unsere Experten noch in einem frühen Stadium,“ sagte eine Sprecherin des Unternehmens. Laut BASF arbeiten IT-Experten an der Behebung der technischen Störung.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "BASF in Ludwigshafen: Chemiekonzern meldet Netzwerkstörung am Stammsitz"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%