Bau von Maseratis geplant: Fiat hält am Mirafiori-Werk fest

Bau von Maseratis geplant
Fiat hält am Mirafiori-Werk fest

Wegen der schlechten Auslastung schien die Zukunft des Fiat-Stammwerks in der Nähe von Turin unsicher. Nun sollen in der Fabrik Fahrzeuge der Marken Maserati und Alfa Romeo gebaut werden.
  • 0

TurinDie Zukunft des Fiat -Stammwerks Mirafiori nahe Turin ist vorerst gesichert. Der italienische Autobauer will in der zuletzt nur wenige Tage im Monat ausgelasteten Fabrik Autos der Marken Maserati und Alfa Romeo bauen, wie Konzernchef Sergio Marchionne am Sonntag sagte. "Ich habe mein Wort gegeben. Wir werden Mirafiori nicht schließen."

In den insgesamt zwei Turiner Fabriken werde die Chrysler-Mutter Fahrzeuge für den Export fertigen, um mit deutschen Oberklasse-Marken wie Audi und BMW zu konkurrieren. Fiat ist der größte private Arbeitgeber in Italien.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bau von Maseratis geplant: Fiat hält am Mirafiori-Werk fest"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%