Bau wird durch Investitionen in Malaysia ergänzt
Continental legt Grundstein für Reifenwerk in Brasilien

Der Automobilzulieferer Continental hat den Grundstein für ein neues Reifenwerk in Brasilien gelegt. Ab 2006 sollen in dem 211 Millionen Euro teuren Bau Reifen produziert werden.

HB HANNOVER. Der Automobilzulieferer Continental hat den Grundstein für ein neues Reifenwerk in Brasilien gelegt. In Camacari im Bundesstaat Bahia sollen von 2006 an Pkw- Reifen gefertigt werden, teilte die Continental AG mit. Der Konzern investiere in einem ersten Schritt rund 211 Mill. Euro und schaffe mehr als 1 000 Arbeitsplätze. Nach dem Bau des Pkw-Reifenwerks werde auch ein Werk für Nutzfahrzeugreifen errichtet. Dort solle die Produktion Anfang 2007 starten, kündigte Continental-Vorstand Martien de Louw an.

Mit einer Ausbaukapazität von bis zu 6 Millionen Pkw- und 700 000 Nutzfahrzeugreifen werde das Werk in Bahia vor allem die Nordamerikanische Freihandelszone NAFTA beliefern, hieß es. Conti geht davon aus, dass der Markt im NAFTA-Raum bis 2008 um 11 Prozent auf 382 Millionen Pkw-Reifen wachsen wird.

„Mit dem Bau des Werks in Bahia setzen wir unser Engagement in wachstumsstarken Märkten fort. Gleichzeitig verfolgen wir konsequent unsere Strategie, die Produktion an Standorten mit niedrigen Kosten auszubauen“, sagte de Louw.

Die neuen Kapazitäten in Brasilien werden ergänzt durch Produktionserweiterungen bei Continental Sime Tyre in Malaysia. Neue Fertigungsmöglichkeiten will sich der Automobilzulieferer zudem in China erschließen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%