Baubranche
Auslandsgeschäft beflügelt Hochtief

Boomende Geschäfte der australischen Tochter Leighton und der Flughafensparte haben dem deutschen Baukonzern Hochtief einen Gewinnsprung beschert. Auch die schwierige Lage in Deutschland bessert sich.

HB TIRANA. Die Probleme im verlustreichen deutschen Baugeschäft bekommt der Konzern nach eigenen Angaben in den Griff. Hochtief kann es sich angesichts des regen Nachfrage nun leisten, auch auf Aufträge zu verzichten und verstärkt auf besonders margenstarke Projekte zu setzen.

Hochtief habe im dritten Quartal den Gewinn vor Steuern gegenüber dem Vorjahreszeitraum fast verdreifacht, er sei auf 161,3 Mill. Euro gestiegen, teilte der Essener Konzern am Mittwoch in der albanischen Hauptstadt Tirana mit. Der Auftragseingang stieg auf 6,767 (5,822) Mrd. Euro. Hochtief übertraf damit beim Gewinn die Markterwartungen.

Deutliche Gewinnzuwächse konnten vor allem der Flughafenbereich und die Asien- und Amerika-Sparten ausweisen. Im Geschäft mit dem Betrieb von Flughäfen konnte Hochtief im dritten Quartal dank steigender Passagierzahlen und einiger Sondereffekte den Gewinn vor Steuern auf 58,2 (6,1) Mill. Euro schrauben. Alle sechs Flughäfen, an denen der Konzern beteiligt ist, hätten in den ersten neun Monaten im Mittel sieben Prozent mehr Reisende verzeichnet. Spitzenreiter war der Flughafen in Tirana, der allein ein Wachstum von 21,1 Prozent verbuchte.

Hochtief will das Flughafen-Geschäft weiter ausbauen: Der Konzern erwarte, sich zumindest alle zwei Jahre an einem neuen Flughafen beteiligen zu können, kündigte der Chef der Flughafensparte, Reinhard Kalenda, an. So wolle Hochtief etwa die Fühler nach dem Großflughafen in Chicago ausstrecken, wenn dieser privatisiert werden sollte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%