Bauchemiesparte
BASF macht Degussa Angebot

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF hat ein Angebot für die Bauchemiesparte von Degussa abgegeben. Über die Details schweigt sich das Ludwigshafener Unternehmen aus.

HB LUDWIGSHAFEN. „Wir können bestätigen, dass wir ein verbindliches Angebot gemacht haben“, sagte ein Sprecher des Unternehmens, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Die Markterwartungen für den Preis liegen bei bis zu 2,5 Milliarden Euro. Die Düsseldorfer Degussa steht vor der vollständigen Übernahme durch den Mischkonzern RAG. Ein Milliarden-Erlös für die Bauchemie könnte der RAG bei der Finanzierung der Übernahme helfen.

Der größte US-Chemiekonzern Dow Chemical hatte am Wochenende Spekulationen über ein Interesse am Kauf der Degussa-Bauchemiesparte zurückgewiesen. „Ehrlich gesagt, das haben wir uns nicht angeguckt“, sagte Dow-Chef Andrew Liveris am Rande des Weltwirtschaftsforums Davos. Große Zukäufe dieser Art stünden bei seinem Konzern derzeit nicht an, weil es für Dow in den kommenden zwei bis drei Jahren andere Prioritäten gebe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%