Baukonzerne
Hochtief bekommt Millionen-Auftrag

Der Baukonzern Hochtief hat nach eigenen Angaben den größten Teilauftrag beim Bau des Mega-Lasers XFEL in Hamburg erhalten. Für 206 Millionen Euro verrichtet ein Konsortium mit Hochtief an der Spitze fast alle Tunnel- und Schachtbau-Arbeiten.

HB ESSEN. Der Hochtief-Anteil betrage 50 Prozent. Auftraggeber ist das Forschungszentrum DESY (Deutsches Elektronen-Synchotron). Die Anlage soll 2014 in Betrieb gehen. Geplant ist unter anderem ein weit verzweigtes Tunnelsytem von 5,8 Kilometern Länge.

Die Forschungsanlage XFEL wird nach ihrer Fertigstellung extrem intensive Röntgenlaserblitze erzeugen. Diese ermöglichen es etwa, atomare Details von Viren zu erkennen, chemische Reaktionen zu filmen oder die Vorgänge im Inneren von Planeten zu untersuchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%