Baumaschinen-Hersteller
Caterpillar verzeichnet starken Gewinnanstieg

Caterpillar rechnet mit einem gesteigerten Gewinn im Gesamtjahr 2012. Grund dafür ist ein überraschend starker Gewinnanstieg im zweiten Quartal.
  • 0

New YorkDer weltgrößte Baumaschinenhersteller Caterpillar hat nach einem überraschend starken Gewinnanstieg im Frühjahr seinen Ausblick für dieses Jahr angehoben. Im zweiten Quartal übertraf der US-Konzern die Erwartungen von Analysten deutlich.

Dabei halfen eine größere Nachfrage nach Planierraupen, Schiffsmotoren und Grubenlastern, wie Caterpillar am Mittwoch mitteilte. Die Wall Street zeigte sich überzeugt: Die Aktien legten deutlich stärker als der Gesamtmarkt zu und wurden mit einem Aufschlag von knapp zwei Prozent gehandelt.

Die Weltwirtschaft bessert sich nach Einschätzung von Caterpillar langsam, auch wenn es einzelne schwache Bereiche gibt. Die Kunden machten zwar noch nicht so gute Geschäfte wie vor der Rezession. Wegen veralteter Maschinen seien sie aber zu Anschaffungen gezwungen, erklärte der Konzern, der mit MAN oder Tognum konkurriert. Caterpillars Auftragsbestand stieg um elf Prozent auf 28 Milliarden Dollar.

Im zweiten Vierteljahr schrieb Caterpillar einen Gewinn von 1,67 Milliarden Dollar oder 2,54 Dollar je Aktie. Im Vorjahreszeitraum lag der Betrag noch bei 1,02 Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg um ein Fünftel und lag bei 17,37 Milliarden Dollar. Im Gesamtjahr hat sich Caterpillar nun einen Gewinn je Aktie von 9,60 Dollar zum Ziel gesetzt. Zuletzt waren es 9,50 Dollar.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Baumaschinen-Hersteller: Caterpillar verzeichnet starken Gewinnanstieg"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%