Industrie
Bayer bringt sein Krebs-Medikament auf den Markt

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer kann sein Krebs-Medikament Sorafenib früher als bisher erwartet auf den Markt bringen.

HB FRANKFURT/MAIN. Spätestens im Januar 2006 rechnet der Konzern nun nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" mit einer Zulassung der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA für das Mittel zur Behandlung bei fortgeschrittenem Nierenkrebs. Sorafenib ist einer der größten Hoffnungsträger im Bayer-Pharmageschäft, das nach dem Rückzug des Bluttfettsenkers Lipobay neu ausgerichtet wurde. Dem Mittel trauen Analysten Spitzenumsätze von mehr als 500 Millionen Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%