Bayer-Konkurrent
Syngeta schraubt das Umsatzziel nach oben

Agrarchemiekonzern Syngenta erhöht sein langfristiges Umsatzziel um drei Milliarden Dollar. Das Schweizer Unternehmen hat demnach seine Innovationsrate gesteigert. Eine Analystenkonferenz steht an.
  • 0

ZürichDer weltgrößte Agrarchemiekonzern Syngenta hebt sein langfristiges Umsatzziel an. Bis zum Ende des Jahrzehnts peilt der Schweizer Konzern Angaben vom Montag zufolge für die acht wichtigsten Nutzpflanzen einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Dollar an. Das bisherige Umsatzziel hatte bei 22 Milliarden Dollar gelegen.

Die Erhöhung sei das Ergebnis einer gesteigerten Innovationsrate und der verstärkten Integration des Unternehmens. Im Mai hatte der Bayer-Konkurrent bereits die Umsatzziele für Mais und Getreide erhöht. Diese Woche erläutert Syngenta auf einer Analystenkonferenz im indischen Pune das Umsatzpotenzial für Reis und Gemüse, das auf fünf Milliarden Dollar geschätzt wird.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bayer-Konkurrent: Syngeta schraubt das Umsatzziel nach oben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%