Bedingung der EU
BASF verkauft Unternehmensteile zur Ciba-Übernahme

Ganz ausräumen konnte BASF die wettbewerbsrechtlichen Bedenken der EU-Kommission bei der geplanten Übernahme von Ciba nicht. Die EU hat der milliardenschweren Übernahme des Schweizer Spezialchemiekonzerns durch BASF zwar grünes Licht gegeben, die Zustimmung aber von einer Bedingung abhängig gemacht.

HB BRÜSSEL. Um wettbewerbsrechtliche Bedenken auszuräumen, habe BASF den Verkauf von Unternehmensteilen zugesagt, teilte die Kommission am Donnerstag in Brüssel mit. "Die von der BASF angebotenen Veräußerungen bieten ausreichend Gewähr dafür, dass die Übernahme von Ciba keine Wettbewerbsverzerrungen auf den Märkten für einige Chemikalien, die für Konsumgüter wie Hautpflegeprodukte, Papier und Kunststoffe verwendet werden, bewirken wird", erklärte EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes.

Zu den Geschäften, die verkauft werden müssen, gehört die BASF-Produktion der Chemikalie Dimethylaminoethylacrylat (DMA3) in Ludwigshafen. Von Ciba müssten Geschäfte mit synthetischen Trockenfestigern für die Papierindustrie, mit Bismuthvanadat, Chimassorb 119 FL sowie mit Styrolacrylat veräußert werden. BASF sagte auch den Abschluss einer Lizenzvereinbarung über UV-Filter zu, die Dritten Zugang zu der Technologie sichert. Nach einer Marktuntersuchung kam die Kommission zu dem Schluss, dass die veräußerten Unternehmensteile rentabel wären und durch die Zusagen alle wettbewerbsrechtlichen Bedenken ausgeräumt würden.

BASF zufolge sollen sechs der sieben Auflagen der EU-Kommission innerhalb von sechs Monaten erfüllt werden. Ein Geschäft mit sogennten Aminen für Kunststoffanwendungen (HALS) werde voraussichtlich bereits in diesem Monat abgegeben, sagte eine BASF-Sprecherin. Die Übernahme kostet BASF nach früheren Angaben 6,1 Mrd. Franken (3,8 Mrd. Euro). Neben dem US-Katalysatoren-Hersteller Engelhard ist Ciba der größte Firmenkauf in der BASF-Geschichte. Mit Ciba will BASF vor allem sein Spezialchemiegeschäft ausbauen, das höhere Margen abwirft als das Geschäft mit Massenchemikalien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%