Beiqi Foton
Daimler kauft sich bei chinesischem Lkw-Bauer ein

Daimler-Chrysler beteiligt sich direkt am chinesischen Nutzfahrzeughersteller Beiqi Foton. Der weltgrößte Lkw-Hersteller kauft für 79 Millionen Euro eine 24-prozentige Beteiligung. Damit stärkt der Stuttgarter Konzern seine Präsenz auf dem am schnellsten wachsenden Markt der Welt, wo das Unternehmen bisher Konkurrenten wie General Motors hinterher hinkt.

HB FRANKFURT. Daimler-Chrysler rücke zum zweitgrößten Anteilseigner nach der Muttergesellschaft Beijing Automotive auf, die nach einer Foton-Kapitalerhöhung 34 Prozent der Anteile halten wird, teilte Beiqi Foton Motor am Donnerstag mit. Der Transaktion müssen noch die Foton-Anteilseigner und die chinesischen Regierung zustimmen.

Mit der Minderheitsbeteiligung schlägt der Nutzfahrzeughersteller einen neuen Weg bei der Erschließung des chinesischen Markts ein. Ursprünglich hatte der Autobauer ein Gemeinschaftsunternehmen mit Foton geplant. Chinesische Gesetze gestehen ausländischen Herstellern aber höchstens zwei Gemeinschaftsunternehmen zu. Da Daimler-Chrysler bereits bei Bussen und Minivans mit zwei Partnern in China zusammenarbeitet, zerschlugen sich Hoffnungen auf ein weiteres Joint-Venture.

„Wir haben schon seit einiger Zeit mit Foton über eine Kooperation bei mittleren und schweren Lastern gesprochen“, sagte ein Daimler-Chrysler-Sprecher in China. Zur gemeinsamen künftigen Strategie machte er keine Angaben. Die Foton-Muttergesellschaft baut bereits für die Stuttgarter Pkw der Marke Mercedes Benz.

„Daimler-Chrysler hat nun den Fuß in der Tür zu dem lokalen Lkw-Markt, der zuletzt um zehn bis zwölf Prozent im Jahr gewachsen ist“, sagte Analyst Zhang Xin von Guotai Junan Securities. Während das Geschäft in China, wo lokale Anbieter das Geschäft dominieren, boomt, rechnet Daimler-Chrysler in Europa, USA und Japan mit einem rückläufigem Absatz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%