Belebung der Märkte für 2004 erwartet
Bei Scania geht es langsam bergauf

Scania, der schwedische Nutzfahrzeughersteller, hat im dritten Quartal deutlich mehr Gewinn erziehlt als im Vorjahreszeitraum. Die Markterwartungen hat Scania damit dennoch knapp verfehlt.

HB STOCKHOLM. Zugleich sagte der Konzern ein „zufriedenstellendes Ergebnis“ für den restlichen Jahresverlauf und eine leichte Belebung des westeuropäischen Nutzfahrzeugmarktes für 2004 voraus.

Den Gewinn vor Steuern nannte der drittgrößte europäische Nutzfahrzeughersteller am Montag mit 765 Millionen Schwedischen Kronen (knapp 84,6 Millionen Euro) nach 532 Millionen Kronen vor einem Jahr. Analysten hatten im Schnitt einem Gewinn von 771 Millionen Kronen erwartet. Den Umsatz steigerte Scania auf 11,6 (Vorjahr 10,38) Milliarden Kronen.

„Wir erwarten, dass der Gewinn im restlichen Verlauf des Jahres zufriedenstellend bleibt“, teilte das Unternehmen mit. Im kommenden Jahr könnte sich der Absatz am westeuropäischen Markt etwas beleben. „Das Wirtschaftswachstum in den wichtigsten Märkten von Scania in Westeuropa war schwach. Für das nächste Jahr wird aber eine leichte Belebung erwartet“, erklärte der LKW-Hersteller.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%