Berechnungen von GM
Was die Opel-Schließung in Bochum kostet

In Europa macht General Motors keine guten Geschäfte. Deshalb will GM das Opel-Werk in Bochum schließen. Nun lässt der US-Autobauer verlauten, welche Kosten dabei auf den Mutterkonzern zukommen.
  • 0

LondonDer US-Automobilkonzern General Motors rechnet mit Kosten in Höhe von umgerechnet 635 Millionen Euro durch die Schließung des Opel-Werks in Bochum. Knapp 280 Millionen Euro davon seien bereits in die Geschäftsbilanz des vergangenen Jahres und des ersten Quartals 2014 eingeflossen, weitere 355 Millionen Euro würden im Laufe des Jahres anfallen, sagte GM-Präsident Dan Ammann am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters in London.

Die Opel-Mutter General Motors hatte nach einem monatelangem Gezerre im Frühjahr 2013 entschieden, das Werk in der Ruhrgebietsstadt Ende 2014 dichtzumachen, um zur Kostensenkung in Europa beizutragen.

Mitte Juni hatte sich Opel mit der IG Metall über die Abfindungen für die rund 3300 Beschäftigten des Bochumer Werks geeinigt. Allerdings zeigte sich die Opel-Belegschaft von dem Sozialplan nicht sonderlich angetan.

Das Aus für die traditionsreiche Bochumer Fabrik ist neben zahlreichen neuen Automodellen ein wichtiger Bestandteil der Strategie des US-Konzerns, um das chronisch defizitäre Europageschäft Mitte des Jahrzehnts in die Gewinnzone zu bringen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Berechnungen von GM: Was die Opel-Schließung in Bochum kostet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%