Bergbauindustrie
Anglo American streicht 19 000 Jobs

Die Bergbauindustrie kommt von einem Extrem ins nächste. Wobei sich die Branche ein tiefes Tal durchschreitet. Das bekommen vor allem die Mitarbeiter zu spüren - die von Anglo American zum Beispiel. Der britische Konzern will 19 000 Jobs abbauen.

HB LONDON. Der britische Bergbaukonzern Anglo American streicht nach einem Gewinneinbruch weltweit 19 000 Stellen. Das bedeutet einen Stellenabbau von zehn Prozent, wie das Unternehmen in London bekanntgab. Der Gewinn ist im vergangenen Jahr um 29 Prozent auf 5,2 Mrd. Dollar zurückgegangen. Vor allem im zweiten Halbjahr verschlechterten sich die Ergebniszahlen, fast der gesamte Profit wurde in den ersten beiden Quartalen erwirtschaftet. Auch für dieses Jahr rechnet die Konzernführung mit einem weiterhin schwachen Geschäft.

Die Aktie von Anglo American sackte an der Londoner Börse um 6,5 Prozent ab. Die Konzernführung machte für das schlechte Geschäft die weltweite Konjunkturkrise verantwortlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%