Bergbaukonzern
Vale verdient trotz Gewinnrückgangs Milliarden

Vale hat im Schlussquartal mehr als 4,5 Milliarden Dollar verdient. Der Gewinn des weltweit größten Eisenerzproduzenten ist aber um 21 Prozent zurückgegangen.
  • 0

Rio de JaneiroDer weltgrößte Eisenerzproduzent Vale SA hat trotz eines Gewinnrückgangs im abgelaufenen Quartal glänzend verdient. Das brasilianische Unternehmen teilte am Mittwoch mit, in den drei Monaten bis Ende Dezember sei ein Nettogewinn von 4,67 Milliarden Dollar erwirtschaftet worden.

Dies entsprach einem Rückgang von 21 Prozent, was Vale auf gestiegene Kosten und gesunkene Rohstoffpreise zurückführte. Der Umsatz ging im Quartal leicht zurück auf 14,8 Milliarden Dollar. Mit seinen Zahlen lag der weltweit zweitgrößte Bergbaukonzern im Rahmen der Erwartungen von Analysten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bergbaukonzern: Vale verdient trotz Gewinnrückgangs Milliarden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%