Bergbaukonzerne
Rio Tinto redet sich stark

Der Bergbaukonzern Rio Tinto sieht sich gut gewappnet gegen den weltweiten Wirtschaftsabschwung. Der Chef des Unternehmens versuchte in Sydney die Börsianer zu beruhigen, die am Dienstag mit einem herben Kursabschalg auf das Ende der Fusionspläne mit BHP Billiton reagiert hatten.

HB SYDNEY. "Wir glauben, dass wir gut aufgestellt sind, um mit dem Abschwung zurechtzukommen", sagte Unternehmenschef Paul Skinner am Mittwoch in Sydney. Der Nachfragerückgang bei Rohstoffen werde noch bis ins nächste Jahr anhalten. Allerdings werde im Laufe von 2009 das chinesische Konjunkturprogramm schon erste Wirkung zeigen.

Am Dienstag hatte australisch-britische Bergbaukonzern BHP Billiton seine Pläne zur feindlichen Übernahme des Konkurrenten aufgegeben. Als Gründe nannte der Konzern den drastischen Preisrutsch bei Rohstoffen und die Risiken durch die Finanzkrise. BHP hatte die Übernahme im vergangenen November angekündigt, als die Rohstoffbranche vor allem wegen der riesigen Nachfrage aus China boomte. BHP und Rio Tinto sind hinter dem brasilianischen Vale-Konzern die zweit- und drittgrößten Eisenerzproduzenten der Welt.

Trotz der Schuldenlast von 42 Mrd. Dollar sei keine Kapitalerhöhung nötig, um den mittelfristigen Refinanzierungspflichten von neun Mrd. Dollar nachzukommen. Chairman des in London ansässigen Unternehmens am Dienstag.

"Wir sind zufrieden mit unserer Finanzsituation und zuversichtlich, dass unsere Schuldensituation kontrollierbar ist", so der Manager. Nach Einschätzung von Marktteilnehmern war die ein Grund für die herben Kursabschläge. Zusätzliche Nahrung erhielten diese Gerüchte durch Aussagen der Ratingagentur Moody's Investors Service. Die Kreditanalysten stellten die Bonitätseinstufung für die unbesicherten Verbindlichkeiten ("A3") unter Beobachtung für eine mögliche Abstufung.

Die Rio-Tinto-Aktie verlor am Dienstag an der Börse in London rund 40 Prozent. Am Mittwoch geht es an der australischen Börse zwischenzeitlich um mehr als ein Drittel nach unten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%