Berverage Partners Worldwide
Nestle und Coca-Cola arbeiten nur noch bei Tee zusammen

Fertige Kaffee-Getränke und andere Drinks will Nestle künftig wieder unabhängig vom vor fünf Jahren mit Coca-Cola gegründeten Joint Venture entwickeln, herstellen und vermarkten. Die Zusammenarbeit mit dem US-Konzern solle auf trinkfertige Schwarztee-Getränke beschränkt werden, so Nestle am Donnerstag.

HB ZÜRICH. Der Nestle-Konzern will sich bei seinem paritätisch geführten Gemeinschaftsunternehmen Berverage Partners Worldwide (BPW) künftig ausschließlich auf den Bereich trinkfertige Schwarzteegetränke konzentrieren und dessen übrige Aktivitäten jeweils eigenständig verfolgen.

BPW könne mit der ausschließlichen Ausrichtung auf Schwarzteegetränke Wachstum und Marktpräsenz im gesamten Geschäftsgebiet verstärken. Die Transaktion solle voraussichtlich Anfang 2007 - nach Zustimmung der Wettbewerbsbehörden - in Kraft treten, hiess es weiter.

Der kürzlich in den USA auf den Markt gebrachte Drink Enviga - ein Grüntee, der Kalorien verbrennen soll - werde jedoch weiter innerhalb des Joint Ventures vermarktet. Enviga soll 2007 auch in Europa eingeführt werden.

Das Joint-Venture beider Konzerne wurde 2001 gegründet. Nestle und Coca Cola halten jeweils 50 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%