Bestellung hat Gesamtwert von 5,5 Milliarden Dollar
Virgin Atlantic kauft 13 Airbus-Flugzeuge

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat einen milliardenschweren Großauftrag über 13 Maschinen von der britischen Fluglinie Virgin Atlantic Airways bekommen.

HB LONDON. Der Auftrag umfasse die feste Bestellung von 13 Flugzeugen vom Typ A340 und Optionen für die gleiche Zahl, sagte eine Virgin-Sprecherin am Donnerstag in London. Die Bestellung habe einen Gesamtwert von 5,5 Mrd. Dollar. Die Fluglinie gibt damit Airbus den Vorzug gegenüber dem US-Erzrivalen Boeing, um ihre Flotte in den nächsten fünf Jahren zu verdoppeln. Boeing hatte versucht, die langjährige Zusammenarbeit zwischen Virgin und Airbus aufzubrechen. Die Flugzeuge sollen zwischen 2006 und 2008 ausgeliefert werden.

Virgin Atlantic zählt auch zu den Kunden des geplanten Airbus-Großraumflugzeug A380, das ab 2006 555 Passagiere auf zwei Etagen befördern soll. Die Linie hat im Mai allerdings entschieden, die A380 erst ab 2007 einzusetzen. Airbus setzt große Hoffnungen in das neue Modell, das als größtes Verkehrsflugzeug der Welt Boeing endgültig abhängen soll, weil die Amerikaner keine vergleichbar große Maschine haben. Die Tochter des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS hatte 2003 Boeing erstmals als ziviler Marktführer abgelöst.

Airbus ist in Toulouse ansässig und gehört zu 80 Prozent EADS, die restlichen 20 Prozent hält die britische BAE Systems.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%