Beteiligung festgeschrieben: Nestle und L'Oreal definieren ihre Beziehung neu

Beteiligung festgeschrieben
Nestle und L'Oreal definieren ihre Beziehung neu

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestle hat seine Beteiligung am französischen Kosmetikhersteller L'Oreal auf eine neue Vertragsbasis gestellt. Die Beteiligung wurde dabei für drei Jahre festgeschrieben.

HB ZÜRICH. Nestle und die französische Industriellenfamilie Bettencourt einigten sich nach Nestle-Angaben vom Dienstagabend auf ein neues Abkommen, das keine direkten finanziellen Implikationen hat, aber die Beziehung zwischen den beiden L'Oreal-Grossaktionären neu regelt und ein 30 Jahre gültiges Abkommen ersetzt.

Der neue Vertrag läuft darauf hinaus, dass die Beteiligungsverhältnisse möglichst stabil bleiben. Die Regelung sieht vor, dass Nestle zu Lebzeiten der zur L'Oreal-Gründerfamilie gehörenden Liliane Bettencourt oder für mindestens drei Jahre seine 26,4 % Beteiligung nicht erhöht. Wegfallen soll die Verpflichtung für Nestle, Aktien der Familie auf deren Verlangen zu kaufen. Nach dem neuen Vertragsbedingungen besteht nun lediglich ein gegenseitiges Vorkaufsrecht auf zehn Jahre. Umgekehrt verpflichten sich beide Parteien, in den nächsten fünf Jahren ihre Beteiligung nicht zu reduzieren.

Nestle wird neu direkter Aktionär bei der bisher indirekt über die Zwischenholding Gesparal gehaltenen französischen Beteiligung. Gesparal soll mit L'Oreal zusammengelegt werden. Bisher hielt Nestle 49 % an Gesparal. Die Bettencourt-Familie kommt auf einen Anteil von 27,5 % an L'Oreal und ist damit zur Kontrolle der Firma auf Nestle angewiesen.

Seite 1:

Nestle und L'Oreal definieren ihre Beziehung neu

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%