Betrügerischer Konkurs
Acht neue Festnahmen im Parmalat-Skandal

Acht weitere Personen sind im Bilanzskandal um den insolventen italienischen Lebensmittelkonzern Parmalat festgenommen worden, darunter Manager aus der Finanzabteilung sowie der Ex-Finanzchef Fausto Tonna.

HB MAILAND/ROM. Der Bilanzskandal beim insolventen italienischen Lebensmittelriesen Parmalat spitzt sich weiter zu: Am Mittwoch nahm die Polizei auf Anweisung der Staatsanwaltschaft von Parma weitere acht verdächtige Personen fest, darunter den ehemaligen Finanzchef Fausto Tonna. Auch gegen den Parmalat-Manager Luciano Del Soldato, zwei Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Grant Thornton und den Anwalt Gianpaolo Zini sei Haftbefehl erlassen worden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Bereits am vergangenen Wochenende war Parmalat-Gründer Calisto Tanzi unter dem Verdacht der Veruntreuung, Bilanzfälschung und betrügerischen Bankrotts festgenommen worden.

Es wird angenommen, dass Tanzi zusammen mit neun Parmalat- Managern Dokumente gefälscht und große Summen Schwarzgeld in Steuerparadiesen angehäuft hat. Tonna hatte in den vergangenen Tagen mit den Ermittlern zusammengearbeitet und Tanzi für die dunklen Machenschaften verantwortlich gemacht.

Nach stundenlangen Verhören hatte Tanzi zuvor gestanden, in den vergangenen acht Jahren etwa 500 Millionen Euro aus den Firmenkassen veruntreut zu haben. Von hunderten Millionen Euro fehlt jede Spur. Zudem gab er Medienangaben zufolge die Bilanzlücke des Konzerns mit etwa acht Milliarden Euro an. Untersuchungsrichter Guido Salvini lehnte am Dienstagabend den Antrag der Verteidigung ab, Tanzi unter Hausarrest zu stellen. Der Richter begründete seine Entscheidung mit einer bestehenden Fluchtgefahr und der Möglichkeit, dass Tanzi Beweismaterial verschwinden lassen könnte.

Seite 1:

Acht neue Festnahmen im Parmalat-Skandal

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%