Bewerbung mit Gewissensfrage: Waffen, Tabak, Tierkäfige – wie solche Unternehmen Talente finden

Bewerbung mit Gewissensfrage
Waffen, Tabak, Tierkäfige – wie solche Unternehmen Talente finden

Auch umstrittene Branchen brauchen neue Talente. Doch für sie wird es allmählich schwieriger, denn Geld allein lockt nicht jeden. Headhunter und Personaler verraten ihre Tricks.

Bei seinen Kommilitonen war Jan Schomaker früher „der Mann mit den Hühnern“. Als Student an der Fachhochschule Vechta arbeitete er bei Big Dutchman: Weltmarktführer für Tierkäfige, Erfinder der Legebatterie, Lieferant der Massentierhaltung. Trotz des zweifelhaften Rufs hatte sich Schomaker bewusst bei dem niedersächsischen Unternehmen für ein duales Studium beworben – er wollte in der Landwirtschaft arbeiten, aber bei einem Großkonzern.

Der 24-Jährige kommt aus dem Oldenburger Münsterland, Deutschlands Schweine- und Geflügelregion. Schon als Kind half er im Legebetrieb seines Onkels mit und hielt selbst Hühner. Sein privates Umfeld weiß viel über die industrielle Haltung von Tieren – also auch über Hühnerkäfige mit mehreren Etagen, Ställe ohne Tageslicht oder Kastenstände, die so eng sind, dass sich Schweine weder drehen noch legen können.

An der Hochschule jedoch musste sich Schomaker rechtfertigen. Geärgert habe ihn das nicht. Er wunderte sich bloß, wie wenig viele Studenten über die tatsächliche Situation in den Ställen wussten. Er ist überzeugt: Auch wenn es erschreckende Ausnahmen gibt, liegt den meisten Bauern das Wohl der Tiere am Herzen. Und ohne Intensivhaltung sei die hohe Nachfrage nach tierischen Produkten nun mal nicht zu bedienen.

Arbeitgeber mit schlechtem Image brauchen eine gute Personalstrategie

Mittlerweile ist Schomaker internationaler Gebietsverkaufsleiter bei Big Dutchman – obwohl er sein Masterstudium erst im kommenden Jahr abschließt. Die kritischen Fragen seiner Kommilitonen hätten ihm in seiner Karriere geholfen, sagt Schomaker heute: „Ich weiß jetzt sehr viel genauer, warum ich hier arbeite und was meine Verantwortung ist.“

Unternehmen wie Big Dutchman brauchen tatsächlich eine kluge Personalstrategie, wenn sie junge Talente finden und binden wollen. Denn viele Absolventen lassen sich vom öffentlichen Image abschrecken – das betrifft die Tierzucht genauso wie die Rüstungsindustrie, Pharmakonzerne, Chemiefabrikanten oder Tabak- und Spirituosenhersteller. Entsprechend selten landen Vertreter dieser Branchen in den Beliebtheitsrankings der Absolventen. Kaum ein Student denkt bei der Karriereplanung an Tierversuche, Munition, Pestizide oder Zigaretten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%