Bierbrauer
Anheuser-Busch verliert Streit um Budweiser

Es ist ein erbitterter Streit um eine sehr wertvolle Marke: Der US-Bierriese Anheuser-Busch hat im Streit um Markenrechte mit der tschechischen Brauerei Budejovický Budvar ("Budweiser") eine Niederlage kassiert. Damit ist der Streit aber noch nicht zu Ende.

HB LUXEMBURG. Anheuser-Busch kann sich die Marke "Budweiser" in der EU nicht eintragen und damit schützen lassen, urteilte das Luxemburger EU-Gericht Erster Instanz am Mittwoch in Luxemburg. (Rechtssache: T-191/07)

Die Richter entsprachen damit einer früheren Entscheidung des europäischen Markenamts. Die tschechische Brauerei habe bereits in Deutschland und Österreich das ältere Recht für die Bezeichnung "Budweiser", urteilten die Richter. Das US-Unternehmen kann innerhalb von zwei Monaten bei der höheren Instanz, dem Europäischen Gerichtshof (EuGH), Berufung gegen das Urteil einlegen.

Anheuser-Busch und Budejovický Budvar streiten sich weltweit vor Gerichten um die Rechte an der Marke "Budweiser". In den USA wurde Budweiser 1878 als Warenzeichen eingetragen. In Südböhmen wird das Budweiser Bier aber bereits seit 1265 gebraut.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%