Bierbrauer
Carlsberg rechnet mit einem schwierigen Jahr

Der dänische Brauriese Carlsberg kann fürs dritte Quartal Gewinne präsentieren - und die fallen auch noch überraschend hoch aus. Trotzdem will sich bei Carlsberg darüber nur verhaltene Freude einstellen.
  • 0

HB KOPENHAGEN. Der dänische Brauereikonzern Carlsberg blickt trotz eines überraschend hohen operativen Gewinns vorsichtig in die Zukunft. "Wir planen für ein ähnlich herausforderndes Jahr 2010 und werden darauf so vorbereitet sein, wie wir es für 2009 waren", sagte der Vorstandschef des weltweit viertgrößten Brauers, Jörgen Buhl Rasmussen, am Mittwoch anlässlich der Vorlage des Geschäftsberichts zum dritten Quartal. Vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg der Gewinn auf umgerechnet rund 443 Mio. Euro nach 410 Mio. Euro im Jahr zuvor. Damit übertraf der Konzern die durchschnittlichen Analysten-Erwartungen von 427 Mio. Euro. Seine Prognose für dieses Jahr behielt das Unternehmen bei. In Deutschland ist Carlsberg unter anderem mit den Marken Holsten, Lübzer, Duckstein und Astra vertreten.

Kommentare zu " Bierbrauer: Carlsberg rechnet mit einem schwierigen Jahr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%