Bierbrauer Heineken: Weniger Bier - mehr Gewinn

Der Bierbrauer Heineken hat sein Gewinnziel fürs Gesamtjahr angehoben. Am Absatz von Bier liegt das nicht, der ist rückläufig. Dafür macht sich der Sparkurs von Heineken bezahlt.
Kommentieren
Flaschen von Heineken im Regal. Quelle: Reuters

Flaschen von Heineken im Regal.

(Foto: Reuters)

HB AMSTERDAM. Der niederländische Bierbrauer Heineken hat trotz eines rückläufigen Bier-Absatzes sein Gewinnziel für das Gesamtjahr angehoben. Heineken erwarte nun einen organischen Zuwachs beim Nettogewinn im niedrigen zweistelligen Bereich, teilte der weltweit drittgrößte Braukonzern am Mittwoch im Amsterdam mit. Zuvor ging der Bierbrauer von einem hohen einstelligen Plus aus. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei im dritten Quartal dank Kosteneinsparungen und höherer Preise um etwa 15 Prozent gewachsen.

Heineken reagierte auf die Absatzflaute bereits mit einem Sparprogramm. Die Niederländer schlossen Brauereien in Frankreich und Spanien. Dadurch fielen im dritten Quartal Einmalkosten von 45 Mio. Euro an. Weitere Schritte sollen folgen. So hatte Heineken bereits angekündigt, vier Brauereien unter anderem in Russland schließen zu wollen. Die Aktie legte in den ersten Handelsminuten um 0,23 Prozent auf 30,06 Euro zu.

Der Bierabsatz schrumpfte im dritten Quartal auf vergleichbarer Basis um 4,7 Prozent auf 35,3 Mio. Hektoliter. Die weltweite Krise wirke sich immer noch auf den Bierkonsum in fast allen Regionen aus, hieß es. Konsumenten wechselten zu billigeren, privaten Biersorten. Dort konkurriere Heineken nicht. Größte Rückgänge verzeichneten die Regionen Zentral- und Osteuropa sowie Amerika. Der Umsatz ging von Juli bis September nur um 0,4 Prozent auf 4,07 Mrd. Euro zurück. Unter anderem hätten höhere Verkaufspreise das geringere Volumen fast vollständig kompensiert, hieß es weiter.

Startseite

0 Kommentare zu "Bierbrauer: Heineken: Weniger Bier - mehr Gewinn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%