Bilanz 2005/2006
Alstom verdient wieder Geld

Der französische Industriekonzern Alstom hat es im abfgelaufenen Geschäftsjahr 2005/2006 aus den roten Zahlen geschafft. Obgleich die Analysten mehr erwartet hatten, hob das Unternehmen selbst seine Prognose an.

HB PARIS. Im Geschäftsjahr bis Ende März sei ein Nettogewinn von 178 Mill. Euro erwirtschaftet worden nach einem Verlust von 628 Mill. Euro im Jahr zuvor, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Analysten hatten allerdings mit einem Gewinn von 197 Mill. Euro gerechnet. Der operative Gewinn stieg von 471 auf 746 Mill. Euro; Analysten hatten hier im Schnitt etwas höhere 752 Mill. erwartet. Der Umsatz legte von 12,92 auf 13,41 Mrd. Euro zu.

Für das Geschäftsjahr 2007/2008 hob das Unternehmen seine Zielmarke für die operative Rendite auf 7 Prozent an und damit ans obere Ende der bisherigen Prognose. In 2005/2006 war die Rendite von 3,6 auf 5,6 Prozent gestiegen.

Der Konzern sehe sich nun gut aufgestellt, erklärte Alstom-Chef Patrick Kron. Alstom war 2003 nur durch staatliche Beihilfen vor dem finanziellen Zusammenbruch bewahrt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%