Bilanz 2005/2006
Wincor Nixdorf hat ein gutes Jahr hinter sich

Wincor Nixdorf hat im Geschäftsjahr 2005/2006 etwas mehr verdient als von Experten erwartet. Der Umsatz stieg im Rahmen der Analystenprognosen. Das im MDax notierte Unternehmen rechnet im laufenden Geschäftsjahr mit weiteren Zuwächsen im Rahmen der mittelfristigen Wachstumserwartungen.

dpa-afx PADERBORN. In den zwölf Monaten bis Ende September sei der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Unternehmenswertabschreibungen (Ebita) um 18 Prozent auf 161 Mill. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paderborn mit. Von dpa-AFX befragte Analysten hatten mit einem Anstieg auf 159 Mill. Euro gerechnet. Der Umsatz legte um zwölf Prozent auf 1,948 (Prognose: 1,955) Mrd. Euro zu.

Der Jahresüberschuss legte um 46 Prozent auf 82 (Prognose: 78) Mill. Euro zu. Der um den Ergebniseffekt aus der Abschreibung von Produkt-Know-how bereinigte Jahresüberschuss (Cash Net Income) erhöhte sich um 32 Prozent auf 94 Millionen. Das Produkt-Know-how sei bewertungstechnisch bei der Herauslösung aus dem Siemens-Konzern 1999 entstanden. Hier hatten Experten einen Anstieg auf 92 Mill. Euro erwartet. "Im gerade zu Ende gegangenen Geschäftsjahr hat einfach alles gestimmt", sagte Wincor Nixdorf-Chef Karl-Heinz Stiller.

Für das Geschäftsjahr 2006/07 erwartet Wincor Nixdorf beim Ebitta ein Plus von acht Prozent sowie beim Umsatz von sechs Prozent. "Das Unternehmen bekräftigt mit dieser Prognose die beim Börsengang vor zwei Jahren genannten mittelfristigen Wachstumserwartungen, die nun allerdings auf einem sehr viel höheren Ausgangsniveau basieren. Damit wird sich das Unternehmen auch weiter über der Marktentwicklung in seinen Geschäftsgebieten bewegen", hieß es in der Mitteilung. Seit dem Börsengang im Mai 2004 stieg die Wincor Nixdorf-Aktie um rund 178 Prozent. In den vergangenen drei Monaten stieg die Aktie stärker als der MDax und näherte sich damit wieder dem im Mai erreichten Rekordhoch von 122,31 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%