Bilanz 2005
Gas Natural füllt seine Kasse für Endesa-Kauf

Gas Natural hat im vergangenen Jahr weit mehr Gewinn erwirtschaftet als noch 2004. Das Geld können die Spanier gut gebrauchen, wollen sie doch den benachbarten Stromversorger Endesa übernehmen.

MADRID. Gas Natural erwirtschaftete 2005 einen Überschuss von 749 Mill. Euro, 16,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Analysten hatten im Durchschnitt nur mit 729 Mill. Euro gerechnet. Gas Natural erklärte das Wachstum vor allem mit den Gewinnen im Gas-Vertrieb in Lateinamerika und dem Stromgeschäft in Spanien. Der Umsatz stieg um 36,1 Prozent auf 8,5 Mrd. Euro.

50,2 Prozent des Überschusses will der Konzern an seine Aktionäre ausschütten. Das entspricht einer Dividende von 84 Cent pro Aktie – 18 Prozent mehr als 2004.

Der spanische Energiekonzern hat im Milliarden-Poker mit der deutschen Eon um eine Übernahme Endesas die Vorlage eines neuen Angebots verschoben. Der Vorstand des in Barcelona ansässigen Unternehmens beschloss lediglich, „in sehr naher Zukunft“ auf einer neuen Vorstandssitzung über eine aufgestockte Offerte zu entscheiden.

Gas Natural hatte 21,30 Euro pro Endesa-Aktie geboten, der Düsseldorfer Eon 27,50 Euro. In Madrider Finanzkreisen wurde erwartet, dass die Katalanen in einer neuen Offerte etwas weniger als 28 Euro pro Aktie bieten werden – in bar und eigenen Aktien. Der Gesamtwert der Übernahme würde sich damit auf gut 30 Mrd. Euro erhöhen.

Im Bieterkampf mit Eon um den größten spanischen Stromversorger Endesa ist Gas Natural auf sich allein gestellt. Wie die Madrider Börsenaufsicht mitteilte, darf das Unternehmen sich zur Aufstockung seiner Offerte nicht mehr mit einem Bündnispartner zusammentun. An der Struktur des vorgelegten Übernahmeangebots dürfe nichts mehr geändert werden. Allein der gebotene Preis könne noch erhöht werden. Gas Natural hatte bereits vor der Intervention von Eon die Übernahme von Endesa beantragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%