Bilanz 2006
Geberit-Rekordgewinn stellt nicht ganz zufrieden

Der Sanitärtechnik-Hersteller Geberit hat die Gewinnerwartungen des Marktes leicht verfehlt.

dpa-afx JONA. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei um 31,4 Prozent auf 482,2 Mill. Schweizer Franken (300,3 Mill. Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Jona mit. Die von der Schweizer dpa-AFX-Partneragentur AWP befragten Analysten sind im Schnitt von 492 Mill. Franken ausgegangen. Geberit will nun seine Dividende von 25 auf 40 Franken erhöhen. Die Aktie verlor am Morgen 1,54 Prozent auf 1915,00 Franken.

Der Überschuss stieg um 35,2 Prozent auf 355 Mill. Franken, verglichen mit der Konsensschätzung von 359,1 Mill. Franken. Den Umsatz für 2006 und den Ausblick auf 2007 hat Geberit bereits im Januar bekannt gegeben. Der Erlös stieg um 13,6 Prozent auf 2,183 Mrd. Franken. Für 2007 geht Geberit von einem Umsatzwachstum im Rahmen der mittelfristigen Prognose von vier bis sechs Prozent aus. Der operative Gewinn soll auf "hohem Niveau" liegen und das Ergebnis je Aktie überproportional steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%